Casino Spiel Keno: Regeln, Strategien und Tipps

Bei dem weltweit beliebten Casino Spiel Keno handelt es sich um eine Art Lotterie-Spiel, bei der Zufallszahlen über Gewinn oder Verlust entscheiden. Damit ist Keno Bingo nicht unähnlich. Auch wenn sich die Regeln des Spiels ein wenig unterscheiden können, so ist das Grundprinzip immer gleich. Im Vergleich zu Casino Games wie Poker oder Baccarat sind die Regeln bei Keno um einiges einfacher zu erlernen und zu verstehen. Im nachfolgenden Artikel wollen wir Ihnen die Regeln und Strategien von Keno nahebringen und auch zeigen, wie Sie Ihr Keno-Spiel am besten organisieren.

Inhaltsverzeichnis:

  • Wir stellen die Grundregeln bei Keno vor
  • Diese Zusatzregeln sind ebenfalls wichtig
  • Gibt es beim Keno spezielle Strategien?
  • So gelingt der Einstieg in die Welt der Casinos

Keno: Das Wichtigste im Überblick

  • Bei Keno handelt es sich um ein Tipp- und Ziehspiel
  • Insgesamt werden 20 aus 70 Zahlen gezogen
  • Der Spieler entscheidet selber, wie viele Zahlen er auf seinem Schein ankreuzen möchte
  • Auch die Teilnahmedauer kann der Spieler selbst bestimmen

Wir stellen die Grundregeln bei Keno vor

Wir stellen die Grundregeln bei Keno vor

 

Bei Keno handelt es sich um ein Tippspiel, das relativ hohe Gewinnchancen verspricht und sehr schnell erlernt werden kann. Die Regeln sind einfach. Beim Online Casino werden aus einem digitalen Pott insgesamt 20 Zahlen gezogen. Insgesamt sind 70 Zahlen in diesem Topf. Der Keno Spieler kann bei einer Partie selbst bestimmen, wie viele Zahlen er im Vorfeld ankreuzen möchte. Pro Feld auf einem Keno-Schein können eine, zwei oder auch beispielsweise sieben Felder angekreuzt werden.

Mit der Anzahl der gemachten Kreuze wird der Typ des Spiels festgelegt und damit auch der maximale Gewinn. Je mehr Zahlen gezogen werden, desto höhe fällt auch der potenzielle Gewinn aus. Und natürlich bestimmt die Höhe der Einsätze´, wie viel Rendite letztendlich winkt. Auch kann der Spieler entscheiden, wie lange er mitspielen möchte. Dabei kann er sich auf einen Tag festlegen oder auch auf eine ganze Woche, also sechs Ziehungen. Maximal ist es möglich, 24 Ziehungen hintereinander zu spielen.

Diese Zusatzregeln sind ebenfalls wichtig

Neben den herkömmlichen Zahlen befindet sich auf einem Keno-Schein ein spezielles Kästchen, auf dem die Option „Plus 5“ zu finden ist. Mit diesem Zusatzspiel können mit einer fünfstelligen Zahlenreihe besonders hohe Gewinne erzielt werden. Diese Zahlen werden direkt nach den „normalen“ Zahlen gezogen.

Jeder Spieler kann pro Spielfeld seinen Einsatz individuell festlegen. Der Mindestbetrag beginnt bei 1 Euro und maximal können pro Feld 10 Euro eingesetzt werden. Wer zehn Euro einsetzt, kann maximal eine Million Euro gewinnen. Bei einem Einsatz von 5 Euro, wären das also 500.000 Euro, die maximal winken.

3. Gibt es beim Keno spezielle Strategien?

Im Grunde genommen ist Keno ein Spiel, das auf Glück basiert. Das bedeutet, dass der Spieler nicht wirklich in der Hand hat, ob er mit seinem Keno-Schein gewinnt. Allerdings gibt es die eine oder andere Möglichkeit, die Gewinnchancen zum eigenen Gunsten zu beeinflussen. So kann eine Vorgehensweise sein, möglichst viele Zahlen zu tippen, denn so steigt auch die Trefferwahrscheinlichkeit. Allerdings sind hier die Gewinnsummen nicht so hoch, wie es bei wenigen Zahlen der Fall wäre. Statistisch betrachtet bestehen die größten Gewinnchancen bei getippten 4 bis 6 Zahlen. Um die eigenen Gewinnchancen zu steigern, kann der Spieler auch mehrere Keno-Schein zugleich ausfüllen. Allerdings sind hier die Einsätze dementsprechend höher.

So gelingt der Einstieg in die Welt der Casinos

Gibt es bei Keno spezielle Strategien?

Kommen wir ein wenig zum Allgemeinwissen. Wer sich noch nicht in der Welt der Online Casinos auskennt, wird sich vielleicht nicht auf den ersten Blick zurechtfinden können. Auch machen Unerfahrene oft bestimmte Anfängerfehler, die ihnen ganz schnell die Freude an der Casino Erfahrung verderben können. Wir haben einige Tipps zusammengestellt, die den Einstieg in die große und bunte Welt der Online Casinos ein wenig leichter machen kann.

Zunächst mit Spielgeld beginnen
So gut wie jedes Online Casino bietet Einsteigern die Möglichkeit, mit virtuellem Geld zu spielen. Auf diese Weise lassen sich risikofrei Spiele kennenlernen und der Einsteiger kann ganz in Ruhe alles ausprobieren. Die Möglichkeit, Spielgeld zu nutzen, sollten Spieler nicht außer Acht lassen, denn es erspart ihnen eine Menge Anfängerfehler und ermöglicht es, sich mit den wichtigsten Angeboten des Casinos vertraut zu machen.

Die Bonusangebote in Anspruch nehmen
Casino Anbieter stellen ihren Neukunden fast immer ein Bonusangebot zur Verfügung, das sich in der Regel nach der Ersteinzahlung richtet. Ein solches Angebot sollte niemand verschmähen, denn es bietet Neukunden die Möglichkeit, zusätzliches Spielguthaben zu erhalten, dessen Verlust weit weniger schmerzt, als es beim eigenen Geld der Fall wäre.

Sich mit den Spielen vertraut machen
Direkt zu Beginn ist es empfehlenswert, sich möglichst viele Spiele anzuschauen, um herauszufinden, welche Games persönlich am interessantesten sind. Hat man sich für eines oder zwei Spiele entschieden, sollte man sich zunächst in aller Ruhe mit den Regeln befassen, bis man sich perfekt mit allen Abläufen und Gegebenheiten auskennt.

Nicht zu hohe Einsätze zu Beginn
Wenn sich der Spieler gut mit einem bestimmten Spiel auskennt, kann der Einstieg ins Echtgeldspiel erfolgen. Allerdings ist es ratsam, nicht sofort mit zu hohen Einsätzen zu beginnen. Somit ist der Frust nicht zu hoch, wenn zum Beispiel eine Verlustserie erfolgt und der Neueinsteiger kann lernen, mit Verlusten umzugehen.

Maximale verlustgrenze festlegen
Niemand kann immer nur gewinnen und nach einer Gewinnserie folgt immer auch eine Verlustreihe. Aus diesem Grund ist es wichtig, sich jeden Tag eine Maximalgrenze für Verluste zu setzen und diese auch in keinem Fall zu überschreiten. Vor allem unerfahrene Spieler neigen dazu, schnell frustriert zu sein und wollen mit immer höheren Einsätzen ihre erzielten Gewinne wieder wettmachen. Wer sich dagegen immer an eine Grenze hält, wird auf lange Sicht am besten fahren.